Ich bin 1977 geboren und schon immer sollte ein Hund zu meinem Leben gehören. Mit 33 Jahren war es dann endlich soweit und Anfang 2011 zog der erste Hund bei mir ein. Meine Labrador Hündin Alyssa.

 

Sie bekam von ihrer Züchterin Trockenfutter und dieses fütterte ich zunächst weiter. Leider hatte Alyssa hin und wieder mit Ohrenentzündungen zu kämpfen. Nach dem Welpenfutter sollte es mit etwa 6 Monaten nun ein anderes Futter geben. Also begab ich mich auf die Suche. Der "Dschungel" des Hundefutters war nicht leicht zu durchschauen, doch irgendwann landete ich beim BARF. Ich machte mich schlau, ließ mir einen Futterplan erstellen und stellte Alyssa auf BARF um und lernte weiter. Die Ohrentzündungen von Alyssa hörten auf.

 

Ich wurde Züchterin im LCD (Labrador Club Deutschland e.V.) und im Jahr 2013 wurde mein erster Wurf (von der Himbeerblüte) geboren. Ich zog diesen Wurf mit BARF auf und freute mich sehr, dass alle Welpen nach dem Auszug weiter gebarft wurden. Inzwischen hat der ein oder andere ein Blutbild beim Tierarzt machen lassen - immer alles top! Darüber freue mich natürlich riesig!!

 

Aus unserem 2. Wurf ist meine Hündin "Nita" (auf dem Bild zu sehen) bei uns geblieben. Auch sie ist inzwischen Mama und hat 2 wundervolle Würfe zur Welt gebracht.

 

Alle meine Welpen wurden mit BARF aufgezogen und die meisten werden auch weiter gebarft.

 

Im Sommer 2017 hörte ich von der Ausbildung zur Ernährungsberaterin bei der ATN (Akademie für Tiernaturheilkunde) und begann diese im August 2017.

 

Es waren viele Themen und viel zu lernen (mehr über die Themen der Ausbildung bei der ATN *klick). Da die Prüfung nur 2x im Jahr stattfindet, habe ich meine Abschlußprüfung im September 2018 gemacht und mit 100% richtig bestanden.

Ihre Carmen Winkler